Spende

Um unsere Arbeit fortsetzen und ausweiten zu können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Deshalb bitten wir Sie die Projekte von DESAP mit einer Spende zu unterstützen. Schon kleine Beträge reichen aus, um etwas zu bewegen. Damit ermöglichen Sie, dass sich die von DESAP unterstützten Familien durch die Projektaktivitäten entwickeln können.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf folgendes Konto:
DESAP
Nachhaltige Entwicklung für
das peruanische Amazonasgebiet
Oberseenerstr. 26
8405 Winterthur
Postkonto:
90-777810-2

Was passiert mit Ihren Spendengeldern?

Durch die Spendengelder aus der Schweiz werden laufend Humus, Dünger, Setzlinge und Saatgut angeschafft. Dazu wurde ein kleines Depot mit Werkzeugen zur Bewirtschaftung der Gärten finanziert. Beteiligten Familien werden diese Geräte leihweise zur Verfügung gestellt.
Der Projektleiter in Peru, Edgar Huacachi Coral, wurde von DESAP im 2003 zu 50% angestellt und erhält einen ortsüblichen Lohn. Seit dem Herbst 2006 arbeitet er für DESAP zu 100%. Ohne seine Schulung und Begleitung wäre die Durchführung dieses Projektes undenkbar. Seit Januar 2006 wird er zudem von zwei weiteren Fachpersonen unterstützt, die zusammen eine Anstellung von weiteren 50% ausmachten. Seit Mai 2011 arbeiten vier Agrotechniker und vier Assistenten für DESAP mit insegamt 800 Stellenprozent. Dadurch gewährleisten wir eine wesentliche Vergrösserung der Projektanlage und sichert die Stellvertretung, falls eine der angestellten Personen von DESAP ausfällt.
Die administrativen Kosten in der Schweiz werden nicht durch Ihre Spendengelder beglichen, sondern werden durch die Mitgliederbeiträge von DESAP-Schweiz gedeckt. Der Vorstand und die Geschäftsleitung in der Schweiz arbeiten allesamt ehrenamtlich.

Steuerbefreiung: Der Verein DESAP ist seit Januar 2006 von den allgemeinen Steuern befreit. Spenden können daher (in den Kt. ZH, TG, SO, BE, BS & BL) von den Steuern abgezogen werden. In anderen Kantonen können auf Wunsch Gesuche gestellt werden oder diese sind bereits in Bearbeitung.

Wir danken Ihnen für die Unterstützung!